Jesus Christus

- für Christen der Sohn Gottes
Ein Kirchenfenster mit Jesus, der in der einen Hand einen Kelch und in der anderen Hand eine Hostie hält.
© steschum/fotolia.com
Für Christen ist Jesus Gott selbst. Darum verehren sie ihn sehr. Christen glauben, dass Gott in der Gestalt von Jesus für kurze Zeit als Mensch auf die Erde kam, um den Menschen seine Liebe zu beweisen. Darum nennen Christen Jesus auch Sohn Gottes. Und darum nennen sie Gott auch zugleich "Vater, Sohn und heiliger Geist". Spannende Geschichten über das Leben von Jesus stehen im Zweiten Testament in der Bibel.

Vor mehr als 2.000 Jahren wurde Jesus wahrscheinlich in Nazareth geboren. Dort lebte er mit seiner Mutter Maria und dem Zimmermann Josef.
Jesus war Jude. Schon als Kind war ihm sein Glaube sehr wichtig. Später diskutierte er mit anderen Juden häufig über die hebräische Bibel. Als er ungefähr 32 Jahre alt war, zog er als Wanderprediger los und verkündete Schäfern, Bauern und Fischern die Liebe Gottes. Der wichtigste Satz stammt aus der hebräischen Bibel: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst."
Jesus soll aber auch neue Geschichten darüber erzählt haben, wie Gott ist. Er selbst soll sich Gottes wahrer Sohn genannt haben, durch den alle Menschen zu Gott kommen können. Mit seiner Lehre gab Jesus den Armen und Schwachen Hoffnung. Die Bibel erzählt auch Geschichten über Wunder, die Jesus im Namen Gottes vollbracht haben soll. 

Jesus war immer für andere da. So gewann er viele Anhänger. Andere Menschen wurden jedoch nach einiger Zeit misstrauisch: War Jesus wirklich Gottes Sohn? Oder spielte er sich nur als "König der Juden" auf und log ihnen etwas vor? Die Stimmung heizte sich auf. Schließlich nannten seine Gegner Jesus einen Verbrecher, hängten ihn an ein Kreuz und brachten ihn damit um. Das Kreuz ist bis heute das Symbol für das Christentum.

Christen glauben, dass Jesus danach noch einmal ins Leben zurück gekehrt ist. Drei Tage nach seinem Tod soll sein Grab plötzlich leer gewesen sein und seine Jünger sollen sich noch 40 Tage lang mit ihm getroffen haben. Erst dann soll Jesus Leben auf der Erde endgültig vorbei gewesen sein. 

Die Auferstehung von Jesus sehen Christen als Zeichen dafür, das Jesus allen Menschen einen Weg zu Gott eröffnet hat und dass nach ihrem Tod ein Leben bei Gott auf sie wartet. 

An Jesus erinnern viele Feiertage. Seinen Geburtstag feiern Christen in jedem Jahr mit dem Weihnachtsfest. An die Hinrichtung am Kreuz erinnert der Karfreitag, an die Auferstehung von Jesus das Osterfest. Der Himmelfahrtstag ist der Gedenktag an Jesus endgültigen Abschied als Mensch von der Erde. Außerdem ist das Geburtsjahr von Jesus der Beginn der Zeitrechnung nach dem Gregorianischen Kalender. Er gilt weltweit.

Eure Fragen zu Jesus Christus


Warum ist Jesus für die Menschen gestorben?
Warum gibt es Jesus Christus und warum glaubt man so an ihn?
Warum entstand das Christentum, obwohl Jesus Jude war?
Warum sind Judentum und Christentum nicht eins? 
Können Juden Jesus und seine Lehre anerkennen? 
Wie starb Jesus nach dem Koran?
Warum nennt man Jesus Christus "den Messias" und "den gesalbten Gottes"? 
Warum hat Jesus in den verschiedenen Religionen eine unterschiedliche Bedeutung?
Warum wurde Jesus ans Kreuz gehangen?
Wollte Jesus eine neue Religion begründen?
Warum heißt Jesus mit Nachnamen Christus?
Hatte Maria wirklich keinen Sex? 
Wieso glauben manche Menschen nicht an Jesus und Gott?
Warum wird Jesus manchmal Jesus und manchmal nur Jesu genannt?

Christentum
Autoren Michael Köhler, Jane Baer-Krause pfl, fk, ck, bwk
 
Bildnachweise 

Kommentare

Warum geht man jeden Sonntag in die Kirche? - Marvin

Sonntag ist für Christen ein Feiertag, an dem sie in der Kirche die Auferstehung Jesu Christi feiern. Laut Überlieferung hat sie damals auch an einem Sonntag stattgefunden. - Alina

Wieso glauben manche Menschen nicht an Jesus und Gott? - Michelle

Hallo Michelle, hier findest du die Antwort auf deine Frage. - Jane

Warum ist Jesus Christus wichtig für uns Menschen? - Angelina

Christen glauben, dass Jesus durch seinen Tod am Kreuz die Sünden der Menschen auf sich genommen und durch  seine Auferstehung den Tod besiegt hat. Das bedeutet vielen Menschen sehr viel. - Alina

Wie alt wurde Jesus? - Colin und Feee

Hallo Colin, Jesus wurde ungefähr 33 Jahre alt und starb um das Jahr 30 nach Christus. Er wurde als angeblicher Staatsfeind gekreuzigt. - Barbara

Warum? - Ich bin cool

Hallo, das römische Volk hat Jesus vorgeworfen, sich als „König der Juden“ aufzuspielen und über das Land herrschen zu wollen. Damals durfte aber nur ein Kaiser einen Menschen zum König ernennen. Auf Drängen des Volkes verurteilte Pilatus Jesus zum Tode am Kreuz. - Barbara

Wer hat das geschrieben? - Vivien

Hallo Vivien, wenn du oben auf den blauen Button mit dem "I" klickst, findest du auf jeder Seite die Namen der Autoren. - Jane

An was glauben Jesiden? - Anne-Sophie

Hallo, liebe Anne-Sophie, zu den Jesiden verfassen wir ein neues Stichwort. Bitte schau in den nächsten Tagen einfach nach unter "Neu im Lexikon". - Jane

Warum gibt es Jesus und warum glaubt man so an ihn? - realschule plus

Hallo Realschule plus, eure Frage haben wir auf einer eigenen Seite beantwortet. Hier findet Ihr die Antwort. - Barbara

Ich habe dich lieb, Jesus. - Tobias

Ich möchte gerne mehr über die Jünger Jesu erfahren. - Ana

Hallo Ana, über die Jünger von Jesus erfährst du etwas im Lexikon unter dem Stichwort Apostel und im Film Was ist ein Apostel von katholisch.de. - Barbara

Kommen Juden in den Himmel oder in die Hölle? - Derik

Hallo Derik, wer will bestimmen, welche Menschen in den Himmel oder in die Hölle kommen? Mnschen dürfen das auf keinen Fall. Juden glauben nicht an eine Hölle, nur an Stationen nach dem Tod, in denen die Seele Reinigungsprozesse durchläuft und so selbstverständlich zu Gott aufsteigt. - Debora

Welche Religion hat Jesus? - anonym

Jesus selbst war Jude. Erst seine Anhänger nannten sich später Christen. - Jane

Warum hat Jesus in den verschiedenen Religionen eine unterschiedliche Bedeutung? - Antonia

Hallo Antonia, hier findest du die Antwort auf deine Frage. - Jane

Wo verbrachte Jesus seine Kindheit bevor er predigte? Wo lebte er mit 20 Jahren? Lebte er im Himalaja ? - Thomas

Lieber Thomas, die Bibel erzählt, dass Jesus in Nazareth in Galiläa aufwuchs. Wie er als jüdischer Junge dort lebte und womit er sich beschäftigte, weiß man nicht. Im Alter von 20 Jahren soll er jedoch wie sein Vater als Zimmermann gearbeitet haben - allerdings nicht im Himalaya, sondern in Galiläa. - Carolin.

Hatte Jesus Kinder? - Abdul hannan

Hallo Abdul hannan, die Geschichte erzählt, dass Jesus keine Kinder hatte. - Jane

Wie lange lebte Jesus? - Melissa

Hallo Melissa, Jesus wurde wahrscheinlich ungefähr 33 Jahre alt. Sein genaues Alter ist nicht bekannt. - Jane

Wann ist früher Christi geboren? - Planger

Hallo Planger, Jesus wurde vor mehr als 2.000 Jahren wahrscheinlich in Nazareth geboren. Genauer ist das nicht bekannt. - Jane

Glauben Bahai, dass Jesus von Juden gekreuzigt wurde? - Veronika

Hallo Veronika, Bahai-Schriften berichten darüber, dass Jesus gekreuzigt wurde. Sie machen aber nicht die Juden dafür verantwortlich. - Karen

Stimmt es, dass Jesus gleichzeitig Gott ist und sich in Menschengestalt auf die die Erde begeben hat und sich töten ließ, um dann wiederaufzuerstehen? - Acanthus

Christen glauben, dass Gott in Jesus von Nazaret unter den Menschen  gelebt und nach seinem Tod auferstanden ist. Jesus Christus hat sich für seine Jünger so als Sohn Gottes erwiesen. Mehr erfährst du im Lexikon unter Dreieinigkeit. Die Jünger folgten Jesus nach und wurden später nach ihm Christen und Christinnen genannt. - Christina

Warum sagt man, dass Jesus Sohn Gottes ist ? - Alin

Hallo Alin, Christen glauben, dass Gott den Menschen von seiner Liebe zu ihnen erzählte, indem er selbst in Jesus zu ihnen kam. Das kann man sich praktisch nur schwer vorstellen. Daher sprechen Christen auch von Gott als Vater und von Jesus als seinem Sohn. - Jane

Wieso war Jesus in Ägypten? Was hat er da gemacht? - Mr Lopez

Jesus floh als Kind mit seinen Eltern Maria und Joseph nach Ägypten. Der Evangelist Matthäus berichtet darüber in der Bibel: Ein Engel sagte Josef im Traum, dass er vor dem König Herodes fliehen solle. Denn dieser wolle seinen Sohn Jesus töten. Erst nach dem Tod des Königs verließ die Familie Ägypten wieder und kehrte nach Nazareth zurück. - Barbara

Könnte es sein, dass die Pharisäer mit Jesus Party gemacht haben? – Marc

Hallo Marc, ja, in heutiger Sprache könnte man sagen, dass Jesus mit den Pharisäern Party gemacht hat. Von Jesus ist überliefert, dass er oft Mahl gehalten hat - nicht nur mit seinen Jüngern, sondern auch mit Zöllnern und Sündern, aber auch Pharisäern. Mahlgemeinschaften und Feste waren zentraler Ort seiner Verkündigung.- Christina

Wie viele Geschwister hatte Jesus? -  Ley_Ley

Hallo Ley Ley, viele evangelische Christen sind davon überzeugt, dass Jesus mindestens vier Geschwister hatte, nämlich Jakobus, Josef, Simon und Judas. Viele Katholiken glauben dagegen, dass Jesus ein Einzelkind war. Mehr erfährst du bei chrismon.evangelisch.de. – Jane

Warum wird Jesus manchmal Jesus und manchmal nur Jesu genannt? - scp

Hallo scp, ob es Jesus oder Jesu heißt, ist eine Frage der Grammatik. Schau mal hier. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen