Warum ist Jesus für die Menschen gestorben?
06.04.2016 - 21:44
Christen glauben, dass Jesus für sie gestorben ist, um sie vom Tod zu erlösen. Das bedeutet: Jesus ist am Kreuz gestorben, um den Menschen zu zeigen, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist. Durch seine Auferstehung hat er gezeigt, dass die Liebe Gottes stärker ist als der Tod. Christen glauben deshalb, dass die Seele und die Liebe, die der Verstorbene anderen gegeben hat, nach dem Tod bei Gott weiterleben. Und natürlich auch in den Menschen, die um den Toten trauern.

Für Christen ist Jesus außerdem am Kreuz gestorben, um die Menschen von ihren Sünden zu befreien. Christen glauben, dass kein Mensch perfekt ist, Jesus es aber auf sich genommen hat, stellvertretend für sie ihre Sünden zu büßen. Damit gab er ihnen die Möglichkeit, frei von Sünden zu Gott zu kommen.


Stichwörter