Glaubensbekenntnis im Christentum

Aufgeschlagenes katholisches Gesangbuch mit dem Glaubensbekenntnis.
© Marius Krause
Das Christentum kennt mehrere wichtige Glaubensbekenntnisse. Sie stammen meist nicht direkt aus der Bibel, sondern sie sind im Laufe der Geschichte formuliert worden, um auszudrücken, woran man als Gemeinschaft glaubt. Weil sich die christlichen Kirchen im Laufe der Jahrhunderte weit verzweigt haben, haben sie immer wieder neue Glaubensbekenntnisse formuliert, um deutlich zu machen, wo ihre besonderen Glaubensschwerpunkte liegen.

Das älteste bekannte christliche Glaubensbekenntnis ist sehr kurz und stammt tatsächlich noch aus der Bibel. Paulus schreibt in seinem Brief an die Gemeinde der Stadt Korinth diese Sätze:

"Grundlegend ist: Christus ist für unsere Sünden gestorben, wie es in der Heiligen Schrift steht. Er wurde begraben und am dritten Tag auferweckt, wie es in der Heiligen Schrift steht. Er hat sich Kephas (Petrus) gezeigt, danach auch den Zwölf (Jüngern)." (1. Korinther 15,3-5)

Das Glaubensbekenntnis, das bis heute von allen Kirchen der Welt gesprochen wird, wurde im Jahr 325 auf einer Versammlung der Kirche in Nizäa und Konstantinopel (heutiger Name Istanbul) formuliert. Es wird auch das nizänische Glaubensbekenntnis genannt.

Das in der katholischen und den evangelischen Kirchen häufigste Glaubensbekenntnis ist das sogenannte "Apostolische Glaubensbekenntnis". Es heißt so, weil man lange Zeit glaubte, die Jünger Jesu (also die "Apostel") selbst hätten dieses Glaubensbekenntnis formuliert. Tatsächlich aber entstand es irgendwann in den Jahren zwischen 300 und 400. Das Ende lautet in der katholischen und evangelischen Kirche unterschiedlich. Katholiken sprechen: „Ich glaube an die heilige katholische Kirche“. Evangelische Christen beten: „Ich glaube an die heilige christliche Kirche“.

Dieses Glaubensbekenntnis wird in den christlichen Gottesdiensten der katholischen und der evangelischen Kirchen gesprochen. Zu großen Feiertagen (Weihnachten, Ostern, Pfingsten) wird häufig auch das Bekenntnis von Nizäa-Konstantinopel gesprochen.

Auch später haben christliche Kirchen ihren Glauben so formuliert, dass man die Worte gemeinsam sprechen kann. So wird deutlich, dass der Glaube nicht nur eine Sache für jeden einzelnen Christen ist, sondern auch für die Gemeinschaft, in der man lebt.
 

Eure Fragen zum christlichen Glaubensbekenntnis


Wie lautet das apostolische Glaubensbekenntnis der Christen?
Wie lautet das Nizänische Glaubensbekenntnis der Christen?

Christentum
Autoren: Jane Baer-KrauseBildnachweise 

Kommentare

Wieso heißt es bei den Katholiken "Ich glaube an die heilige katholische Kirche" und bei den Protestanten "Ich glaube an die heilige christliche Kirche"? Katholiken sind doch auch Christen. - Sasi

Hallo Sasi, ja das christliche Glaubensbekenntnis gilt für alle Anhänger von Jesus. Es entstand aber in einer Zeit, in der noch alle Christen katholisch waren. "Katholisch" bedeutet "allgemein, umfassend". Erst seit der Spaltung während der Reformation nennen sich nur noch jene Christen Katholiken, die den Papst als ihr Oberhaupt anerkennen. Weil das für sie nicht mehr stimmte, haben Protestanten das Wort "katholische Kirche" gegen "christliche Kirche" ersetzt. Aber auch Katholiken können sich im Glaubensbekenntnis zur "christlichen Kirche" bekennen. - Christina

Es heißt bei den Katholiken "Ich glaube an die heilige katholische Kirche", weil sie der Meinung sind, dass ihre Art an Gott zu glauben, die richtige ist. ... Prinzipiell sind Katholiken also auch Christen, nur eben auf ihre eigene Art. - Mia

Was ist die Gemeinschaft der Heiligen? - Sasi

Die "Gemeinschaft der Heiligen" ist für Christen Gottes Volk. Sie schließt nach ihrer Überzeugung alle Gläubigen ein und nicht nur Maria oder besondere Heilige wie Sankt Franziskus, Sankt Martin oder die Heilige Sankt Barbara. - Christina

Die "Gemeinschaft der Heiligen" bezeichnet im Christentum die spirituelle Gemeinschaft aller Getauften als Mitglieder der Kirche. - malo

Gibt es auch ein "extra" Glaubensbekenntnis für Kinder,
das evt. leichter zu verstehen ist? Wir wollen morgen mit
den Kindern bei der Erstkommunionvorbereitung darüber sprechen. - Ursula

Liebe Ursula, ja, es gibt auch freie Glaubensbekenntnisse für Kinder. Diese finden sie über die Suchmaschinen im Internet. Uns fehlen leider die Rechte, sie hier abzudrucken. - Jane

Ich brauche dringend das Glaubensbekenntnis für morgen über eine Seite und ich habe keine Ideen. Könnt ihr mir helfen? - Antonia

Liebe Antonia, Infos über das Glaubensbekenntnis der Christen findest du oben im Text und hier den Wortlaut des Christlichen Glaubensbekenntnisses.  - Barbara

Welche Rolle spielt das Glaubensbekenntnis in der christlichen Kirche? - Jonas

Lieber Jonas, das Glaubensbekenntnis spielt in der christlichen Kirche eine recht große Rolle. Die wesentlichen Dinge, an die Christen glauben, sind im Glaubensbekenntnis enthalten. In jedem Gottesdienst sprechen Christen gemeinsam das Glaubensbekenntnis, um ihren Glauben laut zu bekennen. - Carolin

Von wem kommt das Glaubensbekenntnis? - malo

Hallo malo, schon im zweiten Jahrhundert haben römische Christen das Glaubensbekenntnis gesprochen. Sie haben im Glaubensbekenntnis das Wichtigste von ihrem christlichen Glauben zusammengefasst. Das gilt bis heute. - Carolin

Wo steht das Glaubensbekenntnis der Christen? - anonym

Das chistliche Glaubensbekenntnis findest du wie die Zehn Gebote im Kirchen-Gesangbuch. Das Glaubensbekenntnis ist entstanden aus Sätzen der zwölf Apostel. Diese Sätze stehen in den einzelnen Büchern der Apsotel in der Bibel. - Jane

Wann wird das christliche Glaubensgebet gesprochen? - YourMom

Hallo YourMom, Christen sprechen das Glaubensbekenntnis bei der Taufe, bei der Hochzeit, bei der Bestattungsfeier, an allen Festtagen und vielen anderen Sonntagsgottesdiensten in der Kirche - oder immer dann, wenn sie das Bedürfnis dazu haben. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen