Schöpfung im Islam

- der Mensch hat eine besondere Verantwortung
Muslime glauben wie Juden und Christen, dass Gott Himmel und Erde, alle Tiere, Pflanzen und den Mensch erschaffen hat – und außerdem die Engel.

Muslime nennen Gott Allah. Seine Offenbarung ist der Koran. Danach wurden zuerst alle Tiere und Pflanzen erschaffen, dann erst die ersten Menschen, und zwar aus Lehm. Aus dem ersten entstand ein zweiter Mensch und diese beiden waren später die Urahnen aller anderen Menschen. Aus ihnen entwickelten sich Menschen mit heller und dunkler Haut und auch mit unterschiedlichem Glauben. Dieses Bild im Koran meint, dass Allah dem Menschen als Teil der Schöpfung einen Körper und eine Seele gegeben hat und dass Juden, Christen, Muslime, Hindus, Buddhisten, Bahai und alle anderen Menschen auf der Welt eine einzige große Familie sind.

Im Koran ist auch zu lesen, dass Allah den Menschen auch „Statthalter Gottes auf Erden“ nennt und dass damit eine ganz besondere Aufgabe und Verantwortung verbunden ist:
Der Mensch soll die Erde mit allen ihren Bewohnern behüten und bewahren und sich ihre Schönheit und Vollkommenheit immer wieder bewusst machen. So heißt der Mensch im Koran auch Statthalter Gottes auf Erden.

(Suren 16, Vers 79-82 und 20, Vers 53-55)

Eure Fragen zur Schöpfung im Islam


Wie hat Allah den Menschen erschaffen?

Islam
Autoren: Jane Baer-Krause, ar

Kommentare

Ich finde diese Seite ist echt gut! Ihr habt mir echt weiter geholfen und ich weiß jetzt viel besser Bescheid als vorher!
DANKE! - Frederieke

Das freut uns sehr… ;-) - Jane

Was heißt Schöpfung?

Was meint die Welt mit Schöpfung? - Klaus

Mit "Schöpfung" meint man die Entstehung der Erde mit allem und jedem, was auf ihr zu finden ist. Schau doch mal ins Lexikon. Dort findest du auch ein Stichwort zur Schöpfung. - Alina

Wie genau ist die Welt entstanden? Stimmt es, dass Allah die Welt als Strafe erschaffen hat, weil Adam aus dem Paradies verbannt wurde? - Lisa

Liebe Lisa, nein, Muslime glauben nicht, dass Allah die Welt als Strafe erschaffen hat. Nach ihrem Glauben sollte Adam auf der Erde eine Prüfung ablegen. Darin sollte er zeigen, wie sich die Menschen in schwierigen Lebens-Situationen verhalten. Nach der Lehre vieler Religionen stehen die Menschen auch heute noch auf dem Prüfstand. Fast alle Glaubensgemeinschaften fordern dazu auf, vorsichtig und schonend mit der Welt umzugehen. Leider klappt das nicht so gut wie es sein sollte. - Annett

Ist im Koran Eva aus der Rippe Adams geschaffen? - Soni

Nein Soni, im Koran wird Eva eigenständig erschaffen und nicht aus Adams Rippe. Aber sie ist auch im Islam Adams Frau. - Annett

Danke, ihr habt mir geholfen. Jetzt weiß ich mehr über den islam. - anonym

Wie ist im Islam die Entstehung des Menschen beschrieben im Vergleich zum Christentum? - Alex

Hallo Alex, hier findest du die Antwort auf deine Frage. - Jane

Wann enstand der Islam? - anonym

Die Botschaft des Islam ist der Koran. Laut Überlieferung hat ihn der Erzengel Gabriel dem Propheten Mohammed vor ungefähr 1450 Jahren in der Nähe von Mekka und Medina überbracht. Mehr erfährst du unter dem Stichwort Geschichte des Islam. - Jane

Die Seite ist cool. - Ali

Diese Seite hat mir echt beim Referat geholfen. Ich finde, dass diese Seite die beste Seite ist. - lol

Dies ist eine Super Seite sie hat mir sehr geholfen und auch bei den Hausaufgaben in Religion. - Dave

Hallo, ich habe eine Frage: Gott hat ja 6 bis 8 Tage gebraucht, um die Welt zu erschaffen. Er ist ja aber allmächtig. Warum konnte er nicht direkt die Welt erschaffen? - Armin

Hallo Armin, das weiß wohl nur Gott allein. - Annett

Wie heißt der erste Mensch im Koran? - sepli

Hallo Sepli, der erste Mensch im Koran heißt Adam. - Barbara

Gibt es im Koran eine Beschreibung des Ursprungs der Sprache ähnlich wie in der Bibel? - SAB

Hallo SaB, nein im Koran gibt es keine Beschreibung von der Entstehung der Sprache. - Annett

Warum hat Allah die Menschen erschaffen? Und was haben wir für eine Aufgabe? - Fatlinda

Hallo Fatlinda, nach dem Glauben der Muslime hat Allah die Menschen erschaffen, damit sie ihm dienen, Gutes tun und Schlechtes verhindern. Mehr erfährst du unter dem Stichwort Statthalter im Islam . - Annett

Wie sieht der Islam den Menschen als "Bild Gottes"? - Ben

Hallo Ben, Muslime betrachten den Menschen nicht als Ebenbild Gottes, sondern als seinen Statthalter auf Erden. Die Menschen sind damit dazu verpflichtet, im Sinne von Allah zu leben und zu handeln. Dazu gehört es zum Beispiel, sich dafür einzusetzen, dass die Schöpfung bewahrt wird, also auch der Umwelt und Natur kein Schaden zugefügt wird. - Annett

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen