Sadduzäer

- eine Gruppe politisch engagierter Juden
Als Sadduzäer bezeichnet man die jüdischen Anhänger einer bestimmten politischen Gruppe. Diese Gruppe bestand vor über 2.000 Jahren im Heiligen Land, dem heutigen Israel.

Die Sadduzäer gehörten den höheren Gesellschaftsschichten an. Oftmals waren sie reich und hatten wenig mit dem normalen Volk zu tun. Diese politische Gruppe hatte damals sehr viel religiösen und politischen Einfluss im Heiligen Land. Viele von ihnen waren Priester im Tempel. Aus den Reihen der Sadduzäer wurde zudem der Hohepriester gewählt. Das war eine ganz wichtige und besondere Position.

Die Sadduzäer glaubten nicht an die Auferstehung der Toten. Sie waren davon überzeugt, dass Gott die Menschen noch während ihres Lebens belohnen oder bestrafen würde. Außerdem sahen sie nur die schriftliche Tora als verbindlich an. Die mündlichen Überlieferungen lehnten sie ab


Eure Fragen zu den Sadduzäern


Hat das Judentum noch einen anderen Namen? 
Welche politische Bedeutung hatte der Tempel zur Zeit Jesu?

Judentum

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen