Ostermontag

- trafen zwei Jünger auf Jesus
Osterschmuck aus blau gefärbten Eiern, Buchsbaum und einem Holzkreuz.
© Barbara Wolf-Krause
Am Ostermontag vor fast 2000 Jahren sollen zwei Jünger auf dem Weg in die Stadt Emmaus auf Jesus getroffen sein.

Die Bibel erzählt, dass Jesus am Kreuz gestorben ist und noch am selben Tag in Jerusalem begraben wurde. Zwei Tage später sollen einige Frauen das Grab leer vorgefunden und dort Engel angetroffen haben. Sie hätten erklärt, Jesus lebe. Doch niemand fand ihn. 
Weiter heißt es, dass sich am Tag darauf zwei Jünger von Jesus auf den Weg in die Stadt Emmaus machten. Unterwegs begegneten sie einem Fremden. Er schloss sich ihnen an und sie erzählten ihm von Jesus, von ihrer Trauer über seinen Tod und von dem leeren Grab. Der Fremde aber teilte ihre Trauer nicht, sondern erzählte ihnen von Mose und die Geschichten aller Propheten aus der Bibel.
Als sie in Emmaus ankamen, überredeten die Jünger den Fremden, mit ihnen zu essen. Der Fremde willigte ein. Als er das Brot brach, um es mit ihnen zu teilen, da erkannten sie ihn plötzlich: Der Fremde war kein anderer als Jesus. Kaum hatten sie sich gefasst, war er jedoch schon wieder verschwunden. Doch in den Herzen der Jünger brannte die Freude darüber, dass Jesus auferstanden war. Sie waren plötzlich froh und voller Hoffnung, dass auch sie nach ihrem Tod von Gott auferweckt würden. Und sofort liefen sie zurück nach Jerusalem, erzählten dort, was sie erlebt hatten und steckten die Anhänger von Jesus mit ihrer Freude an.

Über den Tod von Jesus trauern Christen am Karfreitag, seine Auferstehung feiern sie zwei Tage später am Ostersonntag und die Geschichte der Emmaus-Jünger erzählen sie sich im Gottesdienst am Ostermontag.

Eure Fragen zum Ostermontag


Christentum
Autoren   Frage: Lisa //  Antwort: Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen