Ein Kreuz vor blauem Himmel

Wie kam es zur Reformation?

Den Anstoß zur Reformation gab Martin Luther. Er hielt viele Anweisungen des Papstes für falsch und konnte darüber in der Bibel auch nichts finden. Luthers Einwände führten zum Streit und dann zur Teilung in die evangelische und die katholische Kirche.

Martin Luther war im Mittelalter einer der wenigen Christen in Deutschland, die die Bibel selbst lesen konnten. Bis dahin gab es das Buch nur in hebräischer und griechischer Sprache. Viele Menschen mussten daher glauben, was die Pfarrer und Gelehrten ihnen aus der Bibel übersetzten oder erzählten.

Unter anderem ließ der Papst damals verbreiten, dass die Christen für jede Sünde nach dem Tod im Fegefeuer büßen müssen. Davor hatte jeder Angst. Nur wer Geld hatte, war gut dran. Denn der Papst verfasste teure Ablassbriefe. Den Käufern versprach er die Vergebung der Sünden. Nur wer reich war, hatte also eine Chance, sich von seinen Sünden zu befreien und dem Fegefeuer zu entkommen. Das Geld für Ablassbriefe sollte für die Kirche eingesetzt werden, z.B. für den Bau des Petersdoms.

Martin Luther fand das ungerecht und entdeckte in der Bibel keine Stelle, in der von Ablassbriefen zur Vergebung der Sünden die Rede war. Stattdessen las Luther, dass Gott den Menschen, die sich ihm anvertrauen, seine Liebe schenkt und ihnen die Sünden vergibt. Daher protestierte Luther gegen das Handeln des Papstes. Auch andere Dinge, die über den christlichen Glauben verbreitet wurden, hielt Luther für falsch.
Wie kam es zur Reformation?
Christentum
Autoren: Julia Wulf, pfl, ck, jb 
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wie haben sich die bekennende und die christliche Kirche während der Nazizeit verhalten? - Caro

Eine Antwort auf deine Frage findest du HIER.  - Barbara

in welcher Sprache schrieb Luther die Bibel? - Lars

Hallo Lars, Luther übersetzte die Bibel als erster in die deutsche Sprache. - Jane

Was ist der Auslöser für die Reformation? - Anonym

Das steht oben im Text. - Carolin

Seid ihr katholisch oder evangelisch? - Ann

Hallo Ann, in unserem großen Team sind alle Religionen und viele ihrer Glaubensrichtungen vertreten, die wir hier beschreiben. Auch Protestanten und Katholiken gehören dazu. Klick doch mal unten in der gelben Leiste auf "Über uns", da erfährst du mehr. - Carolin

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen