Wie feiern Bahai Ridvan?
20.04.2015 - 17:06
Ridvan ist ein fröhliches Freudenfest. Manche Bahai feiern bis zu zwölf Tage lang Party mit Freunden und Bekannten aller Religionen. Sie hören gemeinsam Musik, essen lecker, sehen sich Theaterstücke an, spielen und unternehmen viele andere Dinge, die Spaß und Freude machen. Dazu schmücken sie ihre Häuser und Gärten mit vielen Rosen und blühenden Sträuchern. Dort erzählen sich die Geschichte von Baha’ullahs Verkündigung, lesen Beschreibungen seines Gartens und genießen den Frühling in der Natur und ihre noch junge Religion.
Ridvan erinnert an die Verkündung des Baha’ullah, dass er eine Botschaft von Gott überbringe. Darüber sprach er im Jahr 1863 zwölf Tage lang mit vielen Gästen in seinem wunderschönen Rosengarten. Die Stimmung dieser Tage möchten viele Bahai an die nächsten Generationen weiter geben. Daher spielen Rosen zu Ridvan so eine besondere Rolle.