Ein Kreuz vor blauem Himmel

Wieso erscheint Jesus nicht alle 100 Jahre, damit jede Generation fest an ihn glaubt?

Stell dir vor, ein Mann kommt auf dich zu und stellt sich als Jesus Christus vor. Er bittet dich, die Presse zu informieren, damit sie der Welt über den Besuch von Gottes Sohn auf der Erde berichtet. Wer würde ihm glauben? Sicher hätte er keinen passenden Ausweis und auch keine Urkunde mit einem amtlichen Gottes-Stempel dabei, die ihn als Jesus Christus, den Messias, ausweisen und seine Existenz beweisen könnte.

Schon vor 2000 Jahren hatte Jesus nicht nur Anhänger, dafür aber viele Feinde, die ihn für einen Hochstapler hielten und seinen Tod beschlossen haben. Dass es Gott und damit Jesus Christus gibt, lässt sich eben nicht mit Mitteln beweisen, die der Staat und die Gesellschaft als Beweis anerkennen.

An Gott und an Jesus Christus als seinen Sohn kann man nur fest glauben. So wie Christen es tun. Für sie ist Jesus und damit Gott immer und zu jeder Zeit bei ihnen. Auch ohne Körper, ohne Personalausweis und ohne Besuchsberichte in allen Medien.
Wieso erscheint Jesus nicht alle 100 Jahre, damit jede Generation fest an ihn glaubt?
Christentum
Frage: Fey  //  Antwort: Christina Kalloch und Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen