Ein Kreuz vor blauem Himmel

Was heißt es Jude zu sein?

Auf die Frage, was es heißt Jude zu sein, gibt es mehr als eine Antwort.

Jude zu sein kann heißen
  • ... eine jüdische Mutter zu haben: Jeder Mensch mit einer jüdischen Mutter ist Jude oder Jüdin und gehört dem jüdischen Volk an.
  • ... an die Lehre des Judentums zu glauben und streng oder weniger streng nach dieser Religion zu leben. Das tun viele aber nicht alle Angehörigen des jüdischen Volkes, ebenso aber auch Menschen ohne jüdische Mutter. Sie haben den Glauben später aus Überzeugung selbst angenommen.
  • ... als Minderheit in einem Land zu leben. Nur in Israel gibt es mehr Juden als nicht jüdische Menschen.
  • ... Hassparolen oder Gewalttaten ausgesetzt zu sein. Juden werden seit Jahrtausenden immer wieder zu Unrecht in die Rolle des Sündenbocks gedrängt, verfolgt und umgebracht. Dabei wurden und werden sie für viele Missstände verantwortlich gemacht, die sie nicht verschuldet haben oder die gar kein Missstand sind. Auf die Spitze trieben das die Nazis unter Adolf Hitler. Sie brachten sechs Millionen Juden allein dafür um, dass sie dem jüdischen Volk angehörten.

Was heißt es Jude zu sein?
Judentum
Frage: Yura  //  Antwort: Debora Lapide, Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen