Alles zum Thema:
Katholische Kirche

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Warum gibt es nie eine Päpstin?

In der katholischen Kirche gibt es noch keine Gleichberechtigung. Sie lehnt Frauen in den Ämtern eines Priesters, eines Bischofs und des Papstes rigoros ab.

Warum ist die katholische Kirche nicht Mitglied im Ökumenischen Rat der Kirchen?

Die katholische Kirche gehört nicht dem Ökumenischen Rat der Kirchen an. Denn sie glaubt, dass sie in ganz besonderer Weise in der Nachfolge Jesu Christi steht.

Gab es zuerst Pfarrer oder Diakone?

Von „Diakonen“ ist schon im Ersten Testament die Rede. Die Bezeichnung "Pfarrer" kommt in der Bibel aber noch nicht vor.

Warum dürfen in der katholischen Kirche nur Männer Pfarrer werden?

In der katholischen Kirche gibt es für Frauen keine Möglichkeit, Priester oder Diakon zu werden. Das liegt vor allem daran, dass laut den vier Evangelien Jesus nur Männer als Apostel ausgesucht hat. Deshalb sagt die katholische Kirche, dass  Jesus – und damit auch Gott – scheinbar nur Männer in diesen wichtigen Positionen haben wollte. Und daran will die katholische Kirche nichts ändern.

Wann wird ein Mensch selig- oder heiliggesprochen?

Wenn der Papst einen Menschen selig- oder heiligsprechen will, dann prüft er zuerst genau, ob der Mensch auch wirklich so gelebt hat oder so gestorben ist, wie die Gesetze der katholischen Kirche es vorsehen. Diese Untersuchung kann manchmal viele Jahre dauern. Ein Mensch kann auch nur dann selig- oder heiliggesprochen werden, wenn er bereits gestorben ist.

Ist jeder Christ Mitglied in der Kirche?

Manche Christen sind mit der Arbeit der Kirchenorganisationen nicht zufrieden oder vertreten selbst eine andere Meinung zu bestimmten Dingen. Sie treten daher aus oder werden gar nicht erst Mitglied.

Was geschah bei der Reformation?

Martin Luther schrieb seinen Protest gegen den Papst in 95 Thesen auf. Diese schickte er im Jahr 1517 dem Erzbischof von Brandenburg und seinen Freunden. 

Wie kam es zur Reformation?

Den Anstoß zur Reformation gab Martin Luther. Er hielt viele Anweisungen des Papstes für falsch und konnte darüber in der Bibel auch nichts finden. Luthers Einwände führten zum Streit und dann zur Teilung in die evangelische und die katholische Kirche.
Zusatzinfo schließen