Blick auf den bunt beleuchteten Altarraum der katholischen St. Quintinskirche in Mainz.
epd-Bild/Gregor Ziorkewicz
Nacht der Kirchen
- Christen laden ein
epd-Bild/Gregor Ziorkewicz
Zur "Nacht der Kirchen" laden viele evangelische und katholische Kirche in Deutschland ein.
19.09.2014 - 17:16

Viele evangelische und katholische Kirchen öffnen zur „Langen Nacht der Kirchen“ einmal im Jahr ihre Türen – vom frühen Abend bis in die Nacht.

Menschen aller Religionen und auch Menschen ohne Glauben sind eingeladen, unbekannte und bekannte Kirchenräume neu zu entdecken. Sie können dort Leute treffen, sich austauschen, vom Alltag abschalten, zuhören und Spaß haben. Gemeindemitglieder bereiten diese Veranstaltung gemeinsam vor – auf dem Programm stehen oft Andachten, Musik, Theater, Ausstellungen oder Lichtinstallationen.
 

Eure Fragen zur Langen Nacht der Kirchen

 

Frag mich
Frag mich