Eine Statue des Hindu-Gottes Krishna. Er hat eine Flöte in der Hand und reitet auf einem Stier.
© epd-bild/Fernkorn, Bertold
Krishna
- Vishnu als Held und Lieblingsgott der Hindus
epd-bild/Bertold Fernkorn
Der Hindu-Gott Krishna
19.06.2014 - 16:49

Krishna ist der Lieblingsgott vieler Hindus. Sie glauben, dass er der Gott Vishnu in anderer Gestalt ist, zugleich aber auch ein eigener Gott mit seinen eigenen göttlichen Wahrheiten. Unter anderem verehren viele Hindus ihn als Gott der Kuhhirten, als Retter der Welt und als Träger des unendlichen Bewusstseins des Universums.

Nach einer Legende war einst die Welt in Gefahr. Zu ihrer Rettung wurde der Gott Vishnu als Krishna geboren. Er verbrachte seine Kindheit als Kuhhirte in dem nordindischen Dorf Brindavan. Dort soll er oft auf seiner Flöte gespielt, viele Streiche ausgeheckt und später vielen Frauen den Kopf verdreht haben. In vielen Erzählungen trit er als Liebhaber, Krieger oder König auf.

Bilder und Statuen zeigen Krishna meist mit blauer Haut und gelber Kleidung. Die blaue Haut ist ein Zeichen für das unendliche Bewusstsein des Universums in Krishnas Körper. Die gelbe Kleidung steht für die Erde. Da Krishna für Hindus unter anderem auch der Gott der Kuhhirten ist, ist er oft auch als junger Hirte zu sehen, der auf einer Flöte spielt.

Die Krishnu-Statue auf dem Foto steht im größten europäischen Hindutempel in Hamm-Uentrop.
 

Eure Fragen zu Krishna

 

Frag mich
Frag mich

Verwandte Themen