Hosea

- redete den Menschen ins Gewissen
Der Prophet Hosea soll den Menschen sehr ins Gewissen geredet haben. Er lehnte nicht nur jeden Götzendienst ab. Die Bibel der Juden und Christen erzählt, dass er auch die Herrscher scharf verurteilte, die ohne Pflichtgefühl nur ihre eigenen Interessen verfolgten. Ebenso soll er gepredigt haben, dass ein Spaßleben im Luxus Schande sei. Damit machte er sich unter den Herrschern und Reichen viele Feinde.

Außerdem soll Hosea das Volk Israel aufgefordert haben, sich aus der großen Politik raus zu halten. Stattdessen ermahnte er die Israeliten, sich mehr um das religiöse Leben zu kümmern. Vor allem solten sie darauf achten, dass die Menschen besser zwischen Gut und Böse unterscheiden können und sich immer richtig verhalten, damit sie Gottes Liebe auch verdienen.

Hosea war mit der Prostituierten Gomer verheiratet und hatte drei Kinder mit ihr.

Eure Fragen zu Hosea


Judentum
Autoren Jane Baer-Krause
 
Quellen  Peter Calvocoressi, Who's who in der Bibel
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen