Glauben im Buddhismus

- der Geist ist unsterblich
Goldener Buddha in der Pagode Vien Gac, Hannover.
© Jane Baer-Krause
Buddhisten glauben nicht, dass Gott die Welt erschaffen hat. Sie glauben, dass es das Universum schon immer gab und dass sich alle Dinge darin in einem ewigen Kreislauf immer wieder neu zusammensetzen. Nichts geht verloren. Auch nicht unser Geist.

Daran glauben Buddhisten:
  • Die Wiedergeburt - Wenn ein Wesen stirbt, lebt der Geist weiter. Er verlässt den Körper und zieht sofort oder später in der Nähe oder sehr weit entfernt in den Körper eines anderen Wesens ein, das neu geboren wird.
  • Das Karma – Mit unserem Verhalten in diesem Leben entscheiden wir über unser nächstes Leben. Wer im Leben viel Gutes tut, der erlangt ein gutes Karma und darf auf ein schönes neues Leben als Mensch hoffen. Böse Taten werden im nächsten Leben mit Armut, Krankheit, Katastrophen oder anderem Unglück bestraft. Wer etwas ganz Schlimmes tut, kann nach dem Glauben der Buddhisten im nächsten Leben auch als Tier wiedergeboren werden.
  • Die vier edlen Wahrheiten – Das Leben ist voller Leid. Nur die Überwindung der Habgier kann uns davon befreien.
  • Die wahre Erkenntnis – Wer alle Vorurteile ablegt und nichts und niemanden mehr bewertet, ist Buddha. Nur ein Buddha ist vom Leid und vom Kreislauf der Wiedergeburt erlöst.
  • Das Nirwana – Im Nirwana wartet auf Buddha das ewige Glück.  


Eure Fragen zum Glauben im Buddhismus


Warum glauben auch so viele andere Menschen an Karma?

Buddhismus
Autoren Jane Baer-Krause, ud
 
Bildnachweise 

Kommentare

Was ist, wenn man nicht ins Nirwana kommt? - xx

Wer nicht Befreiung erlangt, also das Nirvana, bleibt weiterhin im Zustand des Samsara gefangen, also des ewigen leidvollen Kreislaufs von Geburt und Tod, Leben und Sterben. - Christian

Wie heißen die Götter im Buddhismus? - anonym

Hallo, unter dem Stichwort Götter im Buddhismus lernst du einige von ihnen kennen. - Jane

Warum glauben so viele andere Menschen auch an Karma? - Nick

Hallo Nick, hier findest du die Antwort auf deine Frage. - Jane

Was ist das Zeichen/Symbol des Buddismus? - Dan B.

Hallo Dan, das Symbol der Buddhisten ist das Dharma-Rad mit den acht Speichen. Auf religionen-entdecken.de führt es dich übrigens immer wieder auf die Startseite Buddhismus zurück. - Jane

Eigentlich glauben überzeugte Buddhisten gar nicht, oder zumindest brauchen sie nicht zu glauben. Aber sie prüfen in jedem Moment des Alltags - achtsam! - und mit viel Geduld und Ausdauer, ob die Lehre Buddhas auch für ihre Lage hilfreich, heilsam und sinnvoll ist.
Erst wenn sich das bestätigt, orientieren sie sich daran und gehen diesen Weg achtsam weiter. Schon dieser Weg ist das Ziel und bringt Glück! - Rother

Kann man nach dem Glauben des Buddhismus auch als Stein wiedergeboren werden? – Laura

Hallo Laura, ein Stein ist kein Lebewesen und eine Geburt als Stein daher gar nicht möglich. Das gilt auch im Buddhismus. – Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen