Sankt Nikolaus

- Bischof und Heiliger
Statue des Heiligen Nikolaus in der Stadtpfarrkiche St. Nikolaus in Meran/Südtirol.
© Barbara Wolf-Krause
Sankt Nikolaus soll einst Menschen in Not geholfen und vor allem ihre Kinder beschenkt haben. Das feiern viele Christen in jedem Jahr mit dem Nikolaustag am 6. Dezember.

Der heilige Nikolaus war Bischof der Stadt Myra. Sie liegt heute in der Türkei, direkt am Mittelmeer. Nikolaus soll von seinen Eltern sehr viel Geld geerbt haben. Die Legende erzählt, dass er das Geld nicht für sich behielt, sondern damit armen Menschen aus ihrer gröbsten Not heraus half. Vermutlich hat er auch viele Kinder beschenkt.
Weil Nikolaus mehr an die Armen als an sich selbst dachte, verehren ihn Christen bis heute als Heiligen und erinnern sich in jedem Jahr am Nikolaustag an ihn.

Eure Fragen zu Sankt Nikolaus


Was passiert am Nikolaustag?

Christentum
Autoren Barbara Wolf-Krause, Jane Baer-Krause, ck, pfl
 
Bildnachweise 

Kommentare

Gibt es auch eine Kirche, die nach Sankt Nikolaus benannt wurde? - Schantel

Wie alt ist der Nikolaus? - anonym

Nikolaus von Myra wurde zwischen 280 und 286 Jahre nach Jesus geboren, also vor rund 1740 Jahren. Er wurde ungefähr 70 Jahre alt. - Jane

Ja, es gibt viele Kirchengemeinden, die den Namen des Heiligen Nikolaus tragen. Sie heißen meistens Nikolai-Kirche oder Gemeinde Sankt Nikolai. - Jane

Ja, das gibt es. Zum Beispiel die Kirche in Mühldorf am Inn ist dem heiligen Nikolaus geweiht. - Alexander

Warum gibt es eigentlich den Nikolaus? - Kira

Liebe Kira, das steht oben im Text. Lies doch noch einmal ganz genau. - Barbara

Warum werden in den Schuh gerade Nüsse, Süßigkeiten oder Geschenke getan? - Luzia

Im Nikolausschuh stecken Dinge, über die sich Kinder freuen. Dazu gehörten früher vor allem Nüsse, die in die in dieser Jahreszeit reif werden. Später kamen auch Süßigkeiten und kleine Geschenke dazu. - Barbara + Jane

Mir hat diese außerordentlich interessante prächtige Seite Seite nicht geholfen. ;-( - Maccaroni

Hallo Maccaroni, das tut uns leid. Aber wenn du uns verrätst, was dir fehlt oder nicht gefällt, dann können wir dir vielleicht doch noch weiterhelfen. - Jane

Wie alt war er, als er gestorben ist? - Hallo

Nikolaus von Myra wurde etwa 70 Jahre alt. Geboren wurde er in den Jahren zwischen 280 und 286, gestorben ist er an einem 6. Dezember in den Jahren zwischen 345 und 351. So genau kann das keiner sagen. - Barbara

Wann ist der Namenstag von Sankt Nikolaus? - anonym

Der Namenstag von Sankt Nikolaus ist in jedem Jahr der Nikolaustag am 6. Dezember. - Jane

Hallo liebe Kinder, der Nikolaus (Knecht Ruprecht) ist ein ganz fleißiger Geselle. Er bringt nicht nur den Kindern Süßigkeiten, sondern auch den Erwachsenen. Er ist der Vorbote vom Weihnachtsmann. - Matthias

Warum gibt's den Nikolaus? - Kala

Hallo Kala, nach einer Legende war Nikolaus einst ein ganz besonders hilfsbereiter Mensch und daher ein großes Vorbild. Daran erinnern sich viele Menschen heute gerne mit dem Nikolausfest. Zu ihm gehört auch der Nikolaus, der Kindern kleine Überraschungen in den Schuh steckt. - Jane

Hallo, ich wohne seit kurzem in der USA. Hier sagt man zum Weihnachtsmann Santa Claus und die Menschen hängen Socken an den Kamin. Bringen die Amerikaner das durcheinander mit dem eigentlichen Nikolaustag? - Tim

Hallo Tim, nein, da ist nichts durcheinander geraten. Europäische Auswanderer aus den Niederlanden brachten den Sankt-Nikolaus-Brauch mit in die USA und daraus hat sich im Laufe der Jahrhunderte die Legende des Weihnachtsmanns Santa Claus entwickelt, der mit Schlitten und Rentier unterwegs ist, durch den Kamin steigt und den Menschen Geschenke zu Weihnachten bringt. - Barbara

Wie heißt der Nikolaus mit Nachnamen? - FDG..

Hallo FDG, er hieß Nikolaus von Myra. - Barbara

Welche Religion hatte er? - Tc

Hallo Tc, Nikolaus von Myra war Christ. - Barbara

Bringt der Nikolaus auch eine Rute? - Celina

Liebe Celina, manche Kinder fanden vor etlichen Jahren am Nikolaustag tatsächlich eine Rute aus Zweigen in ihrem Schuh. Sie wurde jedoch immer von Eltern dort hinein geschmuggelt. Es hieß dann stets, der Nikolaus wolle, dass die Eltern das böse Kind mit der Rute schlagen und damit zur Vernunft bringen sollten. Das ist natürlich Unsinn und kommt heute zum Glück kaum noch vor. Eigentlich gelten Reisigbündel und andere Zweige als Glücksbringer und Kraftspender. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen