Alles zum Thema:
Tempel

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Warum haben Hindus so viele Gebetsorte?

Hindus glauben, dass Gott, der sie beschützt und ihnen Gutes bringt, im Tempel lebt. Daher ist es ihnen wichtig, dass möglichst an jedem Ort ein solches Gebetshaus ihrer Religion steht. 

Warum musste der zweite jüdische Tempel zum zweiten Mal geweiht werden?

Vor mehr als 2000 Jahren eroberten jüdische Freiheitskämpfer ihren zweiten Tempel von griechischen Besetzern zurück. Diese hatten die heilige Stätte in den Augen der Juden missbraucht und damit verunreinigt. Daher weihten Juden den Tempel nioc

Was geschieht in einem Hindu-Tempel?

In einem Hindu-Tempel herrscht fast immer Trubel. Die Gläubigen besuchen den Tempel nämlich einfach dann, wenn es ihnen gerade wichtig ist.

Welche Orte sind Muslimen, Juden und Christen heilig?

Hebron, Bethlehem, Nazareth, Jerusalem und Bethel sind wichtige Orte für Juden, Christen und Muslime. Leider sind das jüdische Israel und das muslimische Palästina politische Gegner und verbieten sich zum Teil gegenseitig den Zutritt zu ihren heiligen Stätten. Christen haben die besten Möglichkeiten, alle fünf Orte zu besuchen.

Wie feiern jüdische Familien Chanukka?

Zum jüdischen Lichterfest Chanukka gehören besondere Gebete, eine Legende über ein Lichtwunder, der neunarmige Kerzenleuchter Chanukkia und ölige Speisen. Kinder spielen mit dem Dreidel.
Zusatzinfo schließen