Beten im Hinduismus

- ohne feste Zeiten und Regeln
Ein indisches Mädchen betet mit aneinandergelegten Händen
© V.R.Murralinath - Fotolia.com
Hindus haben keine festen Gebetszeiten oder andere Regeln zum Beten. Sie können immer und überall zu ihren Göttern sprechen. Wenn Hindus beten, dann bitten sie zu ihren Göttern, danken ihnen oder loben sie - entweder in einem persönlichen Gebet zu Hause oder im Tempel mit einer Verehrungszeremonie. Sie heißt Puja. Beim Gebet geht es immer auch darum, Gott oder das Göttliche zu erkennen, zu erleben und durch Opfer zu verehren.

Beim Beten legen viele Hindus die Handflächen aneinander und führen sie zur Stirn. Dabei sprechen sie ein Mantra. Das kann ein Spruch aus einer heiligen Schrift sein, die Silbe OM oder ein freies Gebet.

Eure Fragen zum Beten im Hinduismus

Hinduismus
Autoren Jane Baer-Krause
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Die Seite ist cool. - Fischi

Warum wird im Hinduismus gebetet? - Fischi

Weil auch sie ihrem Gott danken oder für etwas bitten. Lies dir den Text oben noch mal durch... - Jane

Welche Gebete haben Hindus? - Messi

Hindus meditieren vor allem. Dafür benutzen sie Mantras. Manche Mantras sind aber auch Gebete. Viele von Ihnen stehen in den Veden. Ein sehr bekanntes Gebet ist das Gayatri-Mantra. Damit bitten Hindus um Erleuchtung. - Jane

WIE beten sie? - anonym

Das steht oben im Text. Oder möchtest du noch etwas spezielleres wissen? - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen