Kreuzweg

- erinnert an den Leidensweg von Jesus
Palästinensische Schülerinnen aus Ost-Jerusalem, die mit ihrer Klasse ein großes Holzkreuz tragen, den Kreuzweg Jesu gehen und beten.
© epd-Bild/Foto Thomas Lohnes
Der Kreuzweg erzählt in 14 Stationen die Leidensgeschichte von Jesus kurz vor seinem Tod am Kreuz. Bilder zu den Stationen findest du in vielen Kirchen. Kreuzwege gibt es auch in der Natur. Sie führen oft auf einen Hügel oder Berg mit dem Namen Kalvarienberg. Der erste Kreuzweg war die Via Dolorosa in Jerusalem.
Viele katholische Gemeinden halten in der Fastenzeit nach Aschermittwoch und vor allem in der Karwoche vor Ostern Kreuzwegandachten. Am Karfreitag finden in vielen katholischen Gemeinden auch Kreuzwegprozessionen statt. Daran beteiligen sich viele Jugendliche. Bei den Andachten geht der Vorbeter in der Kirche die Stationen ab und spricht dazu bestimmte Gebete. Bei den Prozessionen geht die Gemeinde mit.
Der Kreuzweg erinnert die Christen nicht nur an Jesus, sondern auch an die Menschen, die heute gemobbt, auf andere Weise ungerecht behandelt oder sogar gefoltert oder getötet werden. 

Eure Fragen zum Kreuzweg


Was erzählen die 14 Stationen des Kreuzweges?
Christentum
Autoren Marius Krause, Bwk, pfl, fk, ck, jb

Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen