Zu den
anderen Religionen...

Fragezeichen
Zur Religionenstartseite
Zum Thema Christentum
Zum Thema Islam
Zum Thema Judentum
Zum Thema Bahai
Zum Thema Hinduismus

Buddhismus

- die Lehre von Siddharta Gautama
Die Entdeckerkinder sitzen alle hintereinander und bilden von oben gesehen ein Fragezeichen

Der Buddhismus ist die Lehre von Siddharta Gautama. Er kam als Hindu zur Welt. Später beobachtete er, dass alle Menschen auf der Welt leiden. Manche, weil sie krank, arm oder einsam sind, andere, weil sie ein schlimmes Schicksal verkraften müssen. Aber auch gesunde, reiche und vom Schicksal verwöhnte Menschen sind von Unzufriedenheit oder sogar Neid, Gier oder Hass geplagt.

Siddharta versank tief in seinen Gedanken. In dieser Meditation fand er nach buddhistischem Glauben einen Weg, sich von allem Leid zu befreien. Er führte ein bescheidenes Leben, bescherte seinen Mitmenschen nur Freude und Gutes und betrachtete alle Menschen und Dinge ohne sie in irgendeiner Form zu bewerten. Das führte ihn zur wahren Erkenntnis aller Dinge. Damit war er der Buddha. Buddha heißt „der Erleuchtete“.

Siddharta Gautama erzählte den Menschen von seinen Erfahrungen, damit auch sie sich von allem Leid befreien und in Frieden leben konnten. So begann vor rund 2500 Jahren der Buddhismus. Heute ist die Lehre des Buddha sehr verbreitet – vor allem in Asien.

Auch anderen Menschen kann es gelingen, ein weiser und erleuchteter Mensch und damit ein Buddha zu werden. Viele Buddhisten glauben, dass dies auch schon häufig geschehen ist. Viele andere Gläubige meinen, das noch kein Mensch so lange Buddha war wie Siddharta Gautama. 

Von hier aus kannst du den Buddhismus im Lexikon erforschen.

Klicke dazu auf die Themen im Kasten Buddhismus zum Kennenlernen und auf die Fragen unter dem Text.

Schon entdeckt? Der Klick auf das Rad der Erkenntnis    führt dich im Lexikon immer wieder auf diese Seite zurück. Auf den Mitmachseiten wählst du damit Quiz, Bücher, Spiele und andere Angebote dieser Religion aus.


Eure Fragen zum Buddhismus


Ist der Buddhismus auch ohne Gott eine Religion?
Was unterscheidet und verbindet Christen und Buddhisten?
Was ist der Unterschied zwischen Hinduismus und Buddhismus?
Kann der Buddha seinen Titel wieder verlieren?



www.sigrunbilges.de / Quiz-Häkchen: Fotolia_72918519_kebox / Text: Jane Baer-Krause

Kommentare

Was hat der Buddhismus mit unserer Zeit zu tun? – me trixistar

Jede Religion sagt den Menschen, was im Leben wichtig ist und wie sie leben sollen. Der Buddhismus fordert unter anderem zur Gelassenheit auf. Ein entspannter Umgang mit den vielen Problemen unserer hektischen Zeit wäre sicher für jeden Menschen und für die gesamte Gesellschaft hilfreich. Hilft dir diese Antwort oder hast du deine Frage anders gemeint? - Jane

Was ist die Bedeutung vom Licht beim Loy Krathong? - 5. Klasse

Hallo 5. Klasse, das Licht bedeutet in allen Religionen Hoffnung und das Gute. Das gilt auch beim Lichterfest Loy Krathong. - Jane

Was haltet ihr vom Buddhismus? -Wu_tang_girli

Hallo Wu_tang_girli, wir finden jede Religion sehr, sehr spannend. Aber wir bewerten sie nicht. - Jane

Es wird nichts über Kleidung geschrieben! - wu_tang_girli

Hallo wu_tang_girli, hier findest du infos über Kleidung im Buddhismus. Tipp: Wenn du eine Frage hast, gibt deine Stichworte beim nächsten Mal zuerst in das Suchfeld oben ein. Dann findest du die Antworten auf deine Fragen in vielen Fällen sofort selbst. - Jane

Seiten

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Seiten-Zusatzinfo
Zusatzinfo schließen
Lesemodus