Glauben ohne Grenzen: religionen-entdecken.de ist fit fürs Smartphone

jb - 4. Mai 2017


Presseinformation 2017 / 1

Glauben ohne Grenzen: religionen-entdecken.de ist fit fürs Smartphone

Klosterkammer und Dr. Buhmann-Stiftung in Hannover fördern Responsive Design,
33 neue Quiz und 14 neue Stichworte für das Lexikon



Hannover. Ab sofort öffnet religionen-entdecken.de dem interreligiösen Dialog weitere Türen und Tore. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können nun auch auf Tabletts, Smartphones & Co. in den zahlreichen Wissens- und Mitmachbereichen der Website surfen. Zu den Highlights zählt ein Quizmodul, das jetzt rundum modernisiert und aufgestockt ebenfalls neu an den Start geht. Ermöglicht hat die Umsetzung des Gesamtpaketes eine gemeinsame Förderung der Dr. Buhmann Stiftung und der Klosterkammer Hannover.

Auf religionen-entdecken.de informiert ein unabhängiges Team aus Journalistinnen, Religionspädagogen, Religionswissenschaftlern und Theologen Kinder, Eltern und Lehrer seit bald vier Jahren aus der Außensicht über Weltreligionen. Zu den Wissens- und Mitmachangeboten zählen u. a. ein Lexikon, Spiele, Quiz, Buchtipps und ein Feste-Kalender sowie ein eigener Bereich „Sicher surfen“. Die User können zu allem Fragen stellen. Mit den Antworten wächst das Projekt täglich. Lehrer finden außerdem Ideen für interreligiöse Unterrichtseinheiten, Buch- und Veranstaltungstipps, Hintergrundinfos und mehr.

„Die „Mobilmachung“ der Website bringt uns einen großen Schritt weiter“, freuen sich die Herausgeberinnen und Journalistinnen Jane Baer-Krause und Barbara Wolf-Krause und verweisen dabei gleich auf den Nutzen der Neuerung für den zweiten Bestandteil der Förderung. Das sehr viel genutzte Quizmodul wurde inhaltlich komplett überarbeitet, um Informationen zu den Antworten erweitert und aufgestockt. Zurzeit stehen damit nun 14 Quiz zu einzelnen Religionen, zehn interreligiöse Quiz und vier Quiz zum Thema „Sicher surfen“ zur Verfügung. Im Zusammenhang mit den Antwort-Infos im Lexikon kamen dort auch noch 15 neue Stichworte hinzu. Weitere zehn Quiz sollen pünktlich zu den Sommerferien folgen – und dann alle Quiz auch als Web-App spielbar sein. Zu Beginn des neuen Schuljahres wird dann der Abruf aus dem App-Store ermöglicht.

Zurzeit nutzen das Angebot jeden Tag rund 8000 User. „Ziel des Projektes ist es, Kindern verschiedener Religionen Wissen übereinander zu vermitteln, damit Berührungsängste abzubauen, einen respektvollen, unverkrampften Umgang miteinander zu üben und so ein friedliches Miteinander zu etablieren“, erklärt Jane Baer-Krause.

Freies Bildmaterial finden Sie in unserem Pressebereich unter
/erwachsene/presse/startseite

Kontakt: Jane Baer-Krause, Tel. 0511 220017-71, redaktion@religionen-entdecken.de


Wir bedanken uns sehr herzlich bei unserem gesamten Team und bei unseren Kooperationspartnern, der Universität Kassel, Fachbereich evangelische Religionspädagogik, dem Haus der Religionen in Hannover und dem rpi Loccum.
Unser Dank gilt außerdem unseren Förderern und Unterstützern Ein-Netz-für-Kinder - Bundesinitiative des Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und des Bundesfamilienministeriums (BMSFSJ) / Hanns-Lilje-Stiftung in Hannover / Dr. Buhmann-Stiftung / Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) / Heinrich-Dammann-Stiftung / Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) / Calwer Verlag / Thienemann-Esslinger Verlag / Suma e.V. / Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann / Klosterkammer Hannover.
Ein ehrendes Andenken bewahren wir an den verstorbenen Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt. Er nannte die Website in seinem Grußwort einen „Grundstein für ein in Zukunft hoffentlich besseres Verständnis verschiedengläubiger Menschen, für gegenseitigen Respekt und gegenseitige Toleranz im Interesse einer friedlicheren Welt.“



Zusatzinfo schließen