Alles zum Thema:
Schöpfung

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Schöpfung in der Bahai-Religion

Für Bahai ist Gott der Schöpfer des Universums, der auch die Entstehung aller Arten geplant und in die Wege geleitet hat. Der Mensch steht im Mittelpunkt.

Schöpfung im Hinduismus

Für Hindus ist die Schöpfung ein ewiger Kreislauf der Materie, also aller Stoffe im ganzen Universum. Der große Schöpfer Brahman setzt nach dem Glauben der Hindus die Einzelteile immer wieder neu zusammen.

Schöpfung im Islam

Muslime glauben wie Juden und Christen, dass Gott Himmel und Erde, alle Tiere, Pflanzen und den Menschen erschaffen hat.

Schöpfung im Judentum und im Christentum

Juden und Christen glauben, dass ihr einziger Gott den Himmel, die Erde, alle Lebewesen und alle Dinge erschaffen hat.

Schöpfung in den Naturwissenschaften

Naturwissenschaftler sagen, vor rund 20 Milliarden Jahren gab es einen Urknall. Aus ihm ist das ganze Universum entstanden. Dazu gehört auch die Erde mit Pflanzen, Tieren und allem Drum und Dran.

Genesis

Genesis heißt die Schöpfungsgeschichte in der Bibel der Juden und der Christen.

Pantheismus

Pantheisten glauben, dass Gott nicht die Welt erschaffen hat, sondern dass die Schöpfung ein Teil von Gott ist.

Sonntag

Der Sonntag ist vielen Christen heilig. Die Schöpfungsgeschichte erzählt, dass Gott die Welt in sechs Tagen erschaffen hat. Am siebten Tag hat er sich von der Arbeit ausgeruht. Das sollen auch die Menschen tun, um sich zu erholen und in der folgenden Woche wieder fit zu sein.

Schöpfungsgeschichte im Islam

Muslime glauben, dass Allah der Schöpfer von Himmel und Erde ist. Im Koran steht, die Erde war nach zwei Tagen erschaffen.

Seiten

Zusatzinfo schließen