Alles zum Thema:
Religion und Gesellschaft

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Ehe + Familie

In Deutschland gilt die Familie bis heute als „Keimzelle der Gesellschaft“. In ihr sollen die Eltern die Kinder darauf vorbereiten, sich in der Gesellschaft zu orientieren.

Kinderrechte

„Jedes Kind hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit.“ So lautet Artikel 14 der Kinderrechtskonvention. Sie wurde 1990 von den Vereinten Nationen beschlossen und gilt heute in fast 200 Staaten.

Politik + Schule

In Deutschland verspricht das Grundgesetz jedem Menschen die freie Wahl und Ausübung seiner Religion. Gilt das auch in der Schule und überall sonst? Und auch für die Religionen untereinander?

Religramme – Gesichter der Religionen

In der Ausstellung „Religramme – Gesichter der Religionen“ lernst du 20 Frauen und Männer aus 20 unterschiedlichen Religionsgemeinschaften und Kulturen kennen.

Homosexualität im Buddhismus

Die allermeisten Buddhisten akzeptieren die gleichgeschlechtliche Liebe.

Homosexualität im Judentum

Für viele Juden spielt es heute keine Rolle mehr, ob sich ein Mann und eine Frau lieben oder Männer und Frauen untereinander. In vielen Ländern sind auch Schwule oder Lesben Rabbiner und Rabbinerinnen oder üben andere Ämter in ihrer Gemeinde aus.  

Homosexualität im Christentum

Die christlichen Kirchen haben unterschieldiche Vorstellungen davon, wie Homosexuelle leben sollen.

Homosexualität im Islam

Homosexuelle Beziehungen sind im Islam traditionell verpöhnt, obwohl der Koran sie nicht ausdrücklich verbietet.

Homosexualität in der Bahai-Religion

Nach der Lehre der Bahai sollen sich die Partner in einer Ehe optimal ergänzen. Dies ist nach ihren Schriften nur in einer Ehe zwischen Mann und Frau möglich.

Homosexualität im Hinduismus

Die Schriften der Hindus enthalten kein ausdrückliches Verbot der Homosexualität. Dennoch ist die gleichgeschlechtliche Liebe in Indien noch immer sehr verpönt.

Seiten

Zusatzinfo schließen