Ein Kreuz vor blauem Himmel

Worin unterscheiden sich die beiden Schöpfungsgeschichten in der Bibel?

In der Bibel der Juden, die auch für Christen gilt, gibt es zwei Schöpfungserzählungen. Wer sie verfasst hat, ist heute unbekannt. Aber über lange Zeit hat jede Generation sie an die nächste weiter erzählt. Dabei haben sich immer wieder kleine Veränderungen eingeschlichen. Erst zwischen 700 und 500 vor unserer Zeitrechnung wurde die Schöpfungserzählung in zwei Versionen aufgeschrieben.

Die erste Schöpfungserzählung steht in im 1. Buch Mose, Vers 1 - 2a. Sie klingt fast wie ein Lob-Lied. Nur darin wird immer wieder der Satz wiederholt: "Und Gott sah, dass es gut war". Außerdem hat Gott den Menschen nach dieser Erzählung erst am Ende der Schöpfung geschaffen.

Die zweite Schöpfungserzählung steht direkt hinter der ersten Erzählung im 1. Buch Mose, Vers 2b - 25. Darin heißt es, dass Gott den Menschen gleich zu Beginn der Schöpfung schuf, und zwar aus Erde.
Worin unterscheiden sich die beiden Schöpfungsgeschichten in der Bibel?
Religion allgemein
Frage: Zehra //  Antwort: Carolin Altmann, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen