Ein Kreuz vor blauem Himmel

Warum stehen in den Zehn Geboten statt Verboten keine Ratschläge, wie wir uns richtig verhalten sollen?

Ist es nicht spannend, dass es Zehn Gebote heißt und nicht Zehn Verbote? Nach der Bibel der Juden und Christen sollen die Menschen die zehn Lebensregeln als Richtschnur oder Leitfaden benutzen. Diesen sollen sie wie Gesetze befolgen, wenn nicht etwas sehr Wichtiges dagegen spricht. 

Damit sind die Zehn Gebote für Juden und Christen mehr als ein Ratgeber. Denn er gibt ja nur Ratschläge. Ob man sie befolgt oder nicht, liegt ganz bei jedem selbst.

Allerdings lassen sich die Zehn Gebote sicher auch positiv umformulieren. Bei einigen ist das leichter als bei anderen. Probier es mal aus! 
Warum stehen in den Zehn Geboten statt Verboten keine Ratschläge, wie wir uns richtig verhalten sollen?
Religion allgemein
Frage: anonym  //  Antwort: Frank Muchlinsky, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen