Ein Kreuz vor blauem Himmel

Gibt es einen Vers im Koran, der es Männern erlaubt, ihre Frauen zu schlagen?

Der Koran hat ungefähr 6600 Verse. Nur in einem geht es um Konflikte zwischen Mann und Frau und darum, wie sie ihren Streit schlichten sollen. Der Koran fordert das Paar auf, zuerst miteinander zu reden. Wenn sich das Paar im Gespräch nicht einigt, sollen sich beide räumlich trennen, sich also eine Weile aus dem Weg gehen. Hilft auch das nicht, erlaubt der Koran dem Mann, es seine Frau auch körperlich spüren zu lassen, wenn ihr Verhalten nicht richtig war.

Dabei muss man bedenken, dass der Koran bereits vor mehr als 1450 Jahren entstanden ist. Damals gab es in der Gesellschaft noch keine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Auch nicht in der Ehe. Stattdessen hatte der Mann viele Vorrechte und Macht über die Frau. Der Vers im Koran zeigt ihm daher aus damaliger Sicht sogar Grenzen. Denn bevor der Mann seine Frau schlägt, soll er zumindest andere Lösungswege aus dem Streit ausprobieren.

Andere Stellen im Koran weisen darauf hin, dass die Voraussetzung und die Grundlage für eine Ehe immer Liebe und Barmherzigkeit ist. Auch Mohammed hat die Paare dazu aufgefordert, sich gegenseitig zu respektieren und verantwortungsvoll miteinander umzugehen. Das ist kaum damit zu vereinbaren, dass sich ein Mann das Recht nimmt, seine Frau zu schlagen. Daher lehnen die allermeisten Muslime Gewalt in der Ehe heute strikt ab.
Gibt es einen Vers im Koran, der es Männern erlaubt, ihre Frauen zu schlagen?
Islam
Frage: Fragi und Manu  //  Antwort: Hamideh Mohagheghi, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen