Weihnachtskugeln und -sterne

- aus Altpapier und Kleister
So wird’s gemacht:
 
1)    Wasser und Tapetenkleister gut verrühren und ca. 10 Minuten ziehen lassen 
 
2)    Arbeitsplatz dick mit Zeitungspapier auslegen
 
3)    aus Zeitungspapier ca. 4 x 15 cm lange Streifen schneiden
 
4)    einige Papierstreifen mit Kleister einpinseln und daraus eine Kugel formen
 
5)    den Mittelteil eines ca. 60 cm langen Fadens zu einer Schlaufe knoten
 
6)    die Enden des Fadens um die Kugel knoten
 
7)    weitere Zeitungsstreifen mit Kleister einpinseln und damit die Kugel weiter umwickeln, bis sie groß genug ist. Für die letzte Schicht weißes Papier verwenden. Achtung: die Aufhänger-Schlaufe nicht mit einwickeln!
 
8)    die Kugel zwischen den Handflächen schön glatt rollen
 
9)    die Kugel zum Trocknen aufhängen
 
10)  ein bis zwei Tage später nach eigenen Ideen bemalen.

Tipps: 
  • Schoen festlich wirken einfarbige Kugeln mit silber- oder goldfarbenen Punkten oder Sternen.
  • Nach demselben Prinzip kannst du Sterne, Kringel und jede andere Anhängerform gestalten.
 
Autoren: Jane 
 
Quellen 
 
Bildnachweise

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen