Quiz - Buddhismus - 1

Buddhismus-Quiz für Einsteiger. Wie gut kennst du dich im Buddhismus aus? 
Frage: 
Die buddhistische Lehre heißt
Antwort 1: 
Dharma
Antwort 2: 
Karma
Antwort 3: 
Marga
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Die buddhistische Lehre heißt Dharma. Das indische Wort steht für eine uralte Lehre der Hindus, die es schon lange vor dem Buddha gab. Es heißt, dass Siddharta Gautama sie wie einen zugewachsenen Pfad im Dschungel wiederentdeckt hat.
Frage: 
Der Buddhismus entstand vor ungefähr
Antwort 1: 
2.500 Jahren
Antwort 2: 
1.000 Jahren
Antwort 3: 
700 Jahren
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Der Buddhismus entstand vor ungefähr 2.500 Jahren. Damals soll Siddharta Gautama als erster Mensch zur wahren Erkenntnis aller Dinge gelangt sein. Als erster Buddha verbreitete er alle seine Erkenntnisse kurz darauf als Lehre einer neuen Religion.
Frage: 
Als Kind lebte Siddharta Gautama
Antwort 1: 
im Luxus auf einem Schloss
Antwort 2: 
als Bettelknabe in einer großen Stadt
Antwort 3: 
als Hirtenjunge in den Bergen
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Siddhartas Eltern waren reiche Hindus und lebten in einem großen indischen Schloss. Die Mutter starb schon kurz nach seiner Geburt. Es heißt, dass Siddharta bei seinem Vater aufwuchs und von allem Luxus umgeben war, den man sich vorstellen kann.
Frage: 
Zur Erleuchtung gelangte Siddharta Gautama
Antwort 1: 
unter einem Feigenbaum
Antwort 2: 
am Ufer des Ganges
Antwort 3: 
auf einem hohen Berg
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Siddharta Gautama gelangte in einer Meditation unter einem Feigenbaum zur Erkenntnis aller Dinge. So ist es überliefert. Er soll damals 35 Jahre alt und der allererste Buddha gewesen sein.
Frage: 
Die Heilige Schrift der Buddhisten heißt
Antwort 1: 
Pali-Kanon oder Tripitaka
Antwort 2: 
Palikan oder Takatuka
Antwort 3: 
Poli-Thur oder Pipita
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Die Lehre des Buddha steht im Pali-Kanon. Diese Heilige Schrift nennen Buddhisten auch Tripitaka, das heißt Dreikorb.
Frage: 
Die Vier edlen Wahrheiten sind
Antwort 1: 
das Glaubensbekenntnis der Buddhisten
Antwort 2: 
die Gebote der Buddhisten
Antwort 3: 
vier Mantren, die Buddhisten zu Beginn jeder Meditation sprechen
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Die Vier edlen Wahrheiten sind das Glaubensbekenntnis der Buddhisten. Nach der Ersten besteht das Leben aus Leid, nach der Zweiten sind die Ursachen dafür Gier, Hass und Habsucht, nach der Dritten muss der Mensch seine Habgier überwinden, nach der Vierten die Lebensregeln der Buddhisten genau befolgen, um sich vom Leid zu befreien.
Frage: 
Die Lebensregeln der Buddhisten beschreibt
Antwort 1: 
der „Edle Achtfache Pfad der Erkenntnis“
Antwort 2: 
die Schrift der „Zwölf-Wege“
Antwort 3: 
der „Weg der inneren Einkehr“
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Der Edle Achtfache Pfad der Erkenntnis beschreibt die Lebensregeln der Buddhisten. Wer es schafft, sich immer an sie zu halten, der wird nach buddhistischem Glauben von seinem Leid befreit und erleuchtet.
Frage: 
Puja nennen Buddhisten
Antwort 1: 
eine feierliche Handlung zu Ehren von Buddha
Antwort 2: 
ihre Pilgerreise
Antwort 3: 
die Lebensgeschichte des Buddha
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Mit einer Puja ehren Buddhisten Buddha. Sie ist an Festtagen und auch im Alltag ein wichtiges Ritual in ihrer Religion. Der Ablauf hängt von der Tradition und der Glaubensrichtung ab.
Frage: 
Vesakh
Antwort 1: 
feiern Buddhisten Buddhas Geburtstag
Antwort 2: 
heißt der Altar in einem buddhistischen Tempel
Antwort 3: 
heißt der Ruhetag der Buddhisten
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Vesakh ist das wichtigste Fest im Buddhismus. Mit ihm feiern viele Buddhisten den Geburtstag von Siddharta Gautama, seine Erleuchtung und den Eingang des Buddha ins Nirwana. Außerdem suchen viele Anhänger der verschiedenen buddhistischen Traditionen nach Gemeinsamkeiten.
Frage: 
Die meisten Buddhisten leben in
Antwort 1: 
Asien
Antwort 2: 
Afrika
Antwort 3: 
Australien
Richtige Antwort: 
1
Antwort Infotext: 
Auf der ganzen Welt leben ungefähr 350 Millionen Buddhisten, die meisten von ihnen in Asien. Aber auch in Australien, Europa und USA gibt es viele buddhistische Glaubensgemeinschaften.
Zusatzinfo schließen