Jetzt im Buchhandel: Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?

jb - 19. Oktober 2015

Info 12 / Newsletter religionen-entdecken.de / Oktober 2015

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Unterstützer und Förderer,

für religionen-entdecken.de hat das dritte Online-Jahr begonnen. Dies sind die aktuellen Themen:

1. Das Buch zur Webseite – jetzt im Buchhandel
2. Workshops zur Webseite – in Hannover und Hildesheim
3. Fragentag – noch drei Termine in diesem Jahr
4. Statistik – neue Rekorde
5. Unterstützung - Danke schön an alle bisherigen und künftigen Unterstützer

Zu guter Letzt: Bitte beachten Sie den 1. Tag der Kinderseiten!


1. Das Buch zur Webseite – jetzt im Buchhandel

Haben Sie in den vergangenen Tagen die Frankfurter Buchmesse und dort den Gabriel-Verlag am Stand der Thienemann-Verlagsgruppe besucht? Dann haben sie das Buch zu religionen-entdecken.de dort sicher schon entdeckt. Vorsichtshalber erlauben wir uns aber an dieser Stelle eine kleine Eigenwerbung:
Wie heißt dein Gott eigentlich mit Nachnamen?, Jan von Holleben (Fotos), Jane Baer Krause (Texte), Gabriel Verlag, 16,99 Euro.
Hier erfahren Sie mehr und können sogar schon im Buch „blättern“: religionen-entdecken.de/buchtipps/wie-heisst-dein-gott-eigentlich-mit-nachnamen


2. Workshops zur Webseite – in Hannover und Hildesheim

Viele Kinder und Jugendliche recherchieren auf religionen-entdecken.de für die Schule. Wie sich die Seite im Unterricht nutzen lässt, berichten und erarbeiten wir gemeinsam mit Pädagogen 2015 auch noch in Zwei Workshops im Rahmen dieser Tagungen:
„Fremd und doch nah?“,  Religionspädagogische Fachtagung der Fachberatung für Katholische und Evangelische Religion bei der Landeschulbehörde Hannover. Im Pfarrheim von St. Mauritius in Hildesheim am  4.11. 2015. Anmeldungen bis 26.10. an jutta@familiesydow.de
„Hilfe, meine Schüler sind religiös“, Bildungsforum für Lehrkräfte der Ev.-luth. Landeskirche Hannover. Am 3.12. im Hannover Congress Centrum (HCC). Alle Infos unter http://www.kirche-schule.de/2015_lehrkraefteforum

3. Fragentag – nur noch drei Termine in diesem Jahr

Die Fragentage sind ein Renner. Am ersten Termin nach den Sommerferien haben die Kinder der Redaktion Arbeit für eine ganze Woche beschert, am zweiten Fragentag immerhin Arbeit für drei Tage. Da parallel im Hintergrund neue Inhalte entstehen und das Geld für Mitarbeiter fehlt, müssen wir das Angebot bis zum Ende des Jahres leider auf weitere drei Termine beschränken. Alle Kommentarfelder werden freigeschaltet am 28.10., am 25.11. und am 16.12.  Per Mail können die Kinder weiterhin täglich Fragen stellen.

4. Statistik – neue Rekorde

Nach der Sommerpause haben wir im September wieder fast 120.000 Besuche gezählt. Für einen neuen Tagesrekord sorgte das Opferfest der Muslime. Allein am 24.9. suchten 9.658 Besucher auf religionen-entdecken.de nach Informationen.


5. Danke schön – an alle bisherigen und künftigen Unterstützer

Wie immer bedanken wir uns herzlich bei allen Partnern und Unterstützern von religionen-entdecken.de!
Wenn wir alle Angebote aufrecht erhalten, mit den technischen Entwicklungen Schritt halten und neue Ideen umsetzen wollen, benötigen wir aber auch weiterhin dringend Unterstützung. Bitte helfen Sie uns mit Tipps oder finanzieller Hilfe. 

Sie sind mit gutem Beispiel voran gegangen:

Universität Kassel, Fachbereich evangelische Religionspädagogik (Kooperationspartnerin) / Experten aller Religionen / Ein-Netz-für-Kinder - Bundesinitiative des Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) und des Bundesfamilienministeriums (BMSFSJ) / Hanns-Lilje-Stiftung in Hannover / Dr. Buhmann-Stiftung in Hannover / Bundeszentrale für politische Bildung/ Heinrich-Dammann-Stiftung / Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) / Calwer Verlag in Stuttgart / Thienemann Verlag in Stuttgart / Haus der Religionen in Hannover / Suma e.V. / rpi Loccum ... und Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt. In seinem Grußwort nennt er die Webseite einen „Grundstein für ein in Zukunft hoffentlich besseres Verständnis verschiedengläubiger Menschen, für gegenseitigen Respekt und gegenseitige Toleranz im Interesse einer friedlicheren Welt.“


Zu guter Letzt:

Bitte beachten Sie den 1. Tag der Kinderseiten am 21. Oktober 2015 - veranstaltet von Seitenstark!


 

Zusatzinfo schließen