Moschee

- die Masgid ist ein Gebetsort und Treffpunkt für Muslime
DITIB-Moschee in Limburg mit Kuppel und weißem Minarett vor blauem Himmel.
© epd-bild/Foto: Dieter Fluck
Die Moschee ist das Gebetshaus der Muslime und gleichzeitig ein Treffpunkt zum Lernen, Diskutieren und Klönen. Auf Arabisch heißt die Moschee "Masgid". Das bedeutet „Ort der Niederwerfung“.

Viele Moscheen erkennst du schon von weitem an ihren schmalen, spitzen und hohen Türmen, den Minaretten, und einer großen Kuppel in der Mitte. Darunter liegt fast immer der große Gebetsraum. Er ist meistens mit Teppich ausgelegt. Dort treffen sich fünf Mal am Tag viele Muslime zum Beten. Besonders voll ist es an islamischen Feiertagen.
Vorne steht ein Mann mit dem Rücken zu den Besuchern. Das ist der Imam. Er blickt in die Gebetsnische und spricht das Gebet vor. Die Gebetsnische verstärkt seine Stimme, so dass ihn die Gemeinde gut verstehen kann. Außerdem zeigt die Gebetsnische die Gebetsrichtung an. Alle Muslime auf der Welt beten nämlich immer in Richtung Mekka. Außerdem nehmen sie beim Beten alle dieselben Gebetshaltungen ein: Sie beginnen im Stehen, knien nieder und beugen sich dann so weit nach vorne, dass die Stirn den Boden berührt.

In größeren Moscheen gibt es auch eine Gebetskanzel. Hinauf führt eine Treppe. Von dort aus spricht der Imam zur Gemeinde. Viele Moscheen haben außerdem noch einen zweiten Gebetsraum für Frauen. Überall üblich ist ein Regal für die Schuhe und ein Waschraum oder mindestens ein Wasserhahn. Dort wäscht sich jeder Besucher vor dem Gebet Hände, Gesicht und Füße, bevor er auf Socken oder barfuß den Gebetsraum betritt.

Zwischen den Pflichtgebeten stehen die Gebetsräume der Moschee jedem offen – zum Nachdenken, zum Beten, zum Lesen im Koran oder einfach zum Ruhe finden. In Deutschland und anderen Ländern nutzen Muslime ihre Moschee fast immer auch als Treffpunkt oder für Vorträge und für den Koranunterricht. Nebenan bietet ein spezieller Supermarkt Muslimen häufig Dinge an, die sonst schwer zu finden sind, zum Beispiel Fleisch, das halal geschlachtet wurde, oder Gummibärchen ohne Gelatine. Die Moschee und den Supermarkt dürfen auch Nichtmuslime besuchen.

Tipp: Erforsche auch du mal eine Moschee. Adressen findest du bei den Ausflugstipps. Aber Achtung: Am Eingang der Gebetsräume zieh dir bitte die Schuhe aus!
 

Eure Fragen zur Moschee

 
 
 
Islam
Autoren:  Julia Wulf, Jane Baer-Krause, ar
 

Kommentare

Ich möchte gerne alles über die Moschee wissen.

Hier findest du ja schon sehr viele Informationen über die Moschee. Was genau möchtest du denn noch wissen?

Warum heißt Moschee Moschee? - klaus

Moschee ist die deutsche Bezeichnung für das arabische Wort "masgid". Im Französischen heißt Moschee zum Beispiel mosquée. Wörtlich übersetzt heißt es "Ort der Niederwerfung". - Alina

Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Für die Infos. - Franka

Ist die Moschee eine Kirche ? - Bella

Nein. Eine Moschee ist eine Moschee und eine Kirche eine Kirche. Aber beides sind Treffpunkte, an denen sich Gläubige versammeln, um zu Gott zu beten. Mehr dazu steht oben im Text und auch unter dem Stichwort "Kirche" im Lexikon. - Barbara

Eine Moschee ist ein Treffpunkt für alle Gläubigen, so wie für Christen die Kirche. - Superali

Danke, dass du mir geantwortet hast. - Bella

Was ist eine Moschee?

Lies dir den Text oben einmal durch. Dann findest du ein paar Antworten. - Alina

Warum müssen Frauen und Männer getrennt beten? - Leoni

Männer und Frauen beten in der Moschee getrennt, damit sie sich nicht gegenseitig ablenken. Mehr Infos dazu findest du Unter "Antworten auf eure Fragen" oder im Lexikon unter dem Stichwort "Salat - Beten im Islam", wenn du auf die Frage unter dem Text klickst. - Barbara

Das hat mir sehr viel gebracht;) - angie

Warum gibt es nichts über die Al-Haram Moschee? Mich interessiert das so sehr!!Außerdem finde ich die Quize cool!!! - Susi

Liebe Susi, es stimmt: Einen Artikel zur Al-Haram Moschee haben wir noch nicht verfasst. Unser Team bemüht sich darum, die vielen, vielen Themen der Religionen für euch jeden Tag aufs Neue zu bearbeiten. Da es aber soooo viele sind, brauchen wir ein wenig Zeit. Du findest aber ein paar Informationen zur Al-Haram Moschee im Lexikon unter den Stichworten: "Heilige Orte im Islam", "Mekka" und "Kaaba". Viel Spaß. - Alina

Ab wann tragen Frauen Kopftücher? - Lisa

Hallo Lisa, muslimische Mädchen sind religionsmündig, also verantwortlich vor Allah, wenn sie zum ersten Mal ihre Periode bekommen. Dann sind sie ungefähr 13 Jahre alt. Ab diesem Alter tragen viele Musliminnen auch das Kopftuch. Letztendlich entscheidet aber jede von ihnen selbst, wie sie das mit dem Kopftuch machen möchte. Manche möchten es schon früh tragen, andere später oder auch gar nicht. - Annett

Was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur christlichen Kirche? - Richard

Hallo Richard, schau dich mal auf unserer Seite um, dann kannst du die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zwischen Islam und Christentum herausfinden. - Barbara

Meine Freundin und ich müssen ein Referat über die Moschee machen und wissen nicht genau, was wir aufschreiben sollen. Kann uns da jemand helfen ??? - Jette

Hallo Jette, ihr könntet mit einer Beschreibung anfangen, wie eine Moschee von außen aussieht und dann berichten, was es in einer Moschee alles gibt und was darin passiert. Infos dazu findet ihr oben im Text. Weitere Infos könnt ihr auf jeder Lexikonseite immer oben rechts im Kasten "Mehr zum Thema" anklicken. Viel Erfolg bei eurem Referat! - Barbara

Wieso muss man in der Moschee die Schuhe ausziehen? - Nina

Hi Nina, diese Frage wurde schon einmal gestellt. Sie steht oben unter dem Text. Wenn du sie anklickst, findest du die Antwort. - Jane

Gibt es viele Moscheen und wie groß sind sie und wie lange dauert der Bau von einer Moschee? Ferdi

Hallo Ferdi, die Antwort auf deine Frage findest du, wenn du über den gelben Kästen auf die Frage klickst "Wie lange dauert der Bau einer Moschee?". - Jane

Wie läuft ein Gottesdienst in der Moschee ab? Ferdi

Hallo Ferdi, Klick einmal oben unter dem Text auf die Frage "Was geschieht in einer Moschee?". Dort erfährst du mehr. Deine zweite Frage leiten wir an unsere Expertin weiter. Vielleicht muss sie selbst auch erst recherchieren. Schau einfach in den nächsten Tagen hier wieder rein. - Jane

Seit wann gibt es Moscheen? - Uli

Die älteste Moschee ist ungefähr 1.400 Jahre alt und heißt Prophetenmoschee. Sie steht in Medina in Saudi-Arabien und wurde schon viele Male umgebaut und auch erweitert. Muslimen ist sie fast so wichtig wie die al-Haram-Moschee in Mekka. - Jane

Warum gibt es dort keine Bänke? - Superali

Hallo Superali, klick mal oben auf die Frage "Wie sieht eine Moschee von innen aus?" Dort findest du die Antwort. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen