Glauben im Islam

- neben Allah gibt es keinen anderen Gott
Magnet an einem Kühlschrank mit dem arabischen Schriftzug für Allah.
© Barbara Wolf-Krause
Muslime glauben, dass es nur einen Gott gibt. Er hat die Welt und die Menschen erschaffen, ohne seinen Willen geschieht nichts und er ist mit nichts zu vergleichen. Sie glauben außerdem, dass Gott den Erzengel Gabriel mit seiner Botschaft zu Mohammed schickte. Diese Botschaft war der Koran.

Laut Überlieferung wurde Mohammed der Koran in arabischer Sprache mündlich vorgetragen. Daher ist die arabische Sprache für Muslime so wichtig, dass sie auch in Deutschland und anderen Ländern oft nicht „Gott“ sagen, sondern auf Arabisch „Allah“.  Nach Mohammeds Tod wurde der Koran aufgeschrieben und seitdem nicht mehr verändert.

Eure Fragen zum Glauben im Islam

Islam
Autoren:  Ingo Kärcher, ar, jb 
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Wie kann man das in Worten beschreiben?

Was genau willst du mit Worten beschreiben? - Barbara

Ich möchte etwas über das Paradies wissen.

... Dann klick mal im Lexikon auf das neue Stichwort "Paradies".... Jane

Wer hat angefangen damit, dass es Gott gibt? - Josi

Hallo Josi, meinst du, wer zuerst über Gott gesprochen hat? Nach dem Glauben der Juden, Christen und Muslime war das Abraham. Du findest ihn im Lexikon unter Abraham. - Jane

Wie heißt die wichtigste Heilige Schrift im Islam? - Cheyenne

Hallo Cheyenne, die wichtigste Heilige Schrift im Islam ist der Koran. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen
}