Davidstern

- Symbol für das Judentum
Davidstern aus Metall auf einer Synagoge vor blauem Himmel.
© Kai Krueger/fotolia.com
Der Davidstern zeigt zwei untrennbar miteinander verflochtene Dreiecke. Sie sind das Zeichen der Juden für ihre Verbundenheit mit Gott.

Das obere Dreieck steht für Gott. Die drei Ecken erinnern
  • an seine Schöpfung,
  • an seine Offenbarung
  • und an seine Erlösung.

Das untere Dreieck steht für den Menschen. Die Ecken dieses Dreiecks sind die Zeichen
  • für die Vergangenheit des Menschen, in der die Schöpfung stattfand,
  • für die Gegenwart des Menschen, in der sich Gott ihnen immer wieder zeigt
  • und für die Zukunft des Menschen, die ihn von allen schlimmen Dingen, auch seiner eigenen Schuld, erlöst.

In beiden Dreiecken begegnen sich Gott und die Menschen. Damit erinnert der Davidstern an den Bund, den Gott und die Juden vor sehr langer Zeit miteinander geschlossen haben. Bis heute ist es Juden sehr wichtig, die Versprechen von damals zu erfüllen und damit den Bund mit Gott zu halten.

Den Davidstern gibt es „erst“ seit ungefähr 700 Jahren. Die Idee dazu stammt vermutlich aus der Bibel. Im Buch Samuel nennt David Gott seinen Schild, der ihm Schutz gibt. Und das soll auch der Davidstern ausdrücken.

Eure Fragen zum Davidstern

Judentum

Schon entdeckt?


Auf vielen Lexikon-Seiten verraten dir die Symbole, um welche Religion es gerade geht. Der Klick auf das Symbol führt dich auf ihre Startseite. Auf den Mitmachseiten wählst du damit Quiz, Bücher, Spiele und andere Angebote einer Glaubensgemeinschaft aus. 

Welche Symbole gibt es noch auf religionen-entdecken.de?
Autoren: Jane Baer-Krause, dl 
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Der Davidstern, der Magen David, ist nicht das wichtigste Symbol, obwohl häufig verwandt. Es stammt aus dem Mittelalter. Das älteste und wichtigste Symbol ist die Menora, der siebenarmige Leuchter, der heute aber wegen der Zerstörung des 2. Tempels nicht mehr gezündet wird.

Artikel war gut. - Vöio

Hat der Davidstern etwas mit dem Stern der Bahai-Religion zu tun?

Nein, der sechszackige Davidstern und der neunstrahlige Stern der Bahai-Religion haben nicht direkt etwas miteinander zu tun. Die neun Strahlen des Bahai-Sternes stehen für Vollkommenheit und Einheit. Die sechs Zacken des Davidsterns setzen sich aus den Ecken zweier Dreiecke zusammen. Sie stehen für die Verbundenheit der Juden mit Gott. - Debora und Jane

Was bedeuten die 6 Ecken innen und 6 Ecken außen?

Das steht oben im Text. Lies doch noch einmal genau. - Barbara

Wieso ist das Symbol ein Stern und kein Kreuz?

Das Kreuz ist bereits ein verwendetes Symbol - und zwar für das Christentum. Gläubige unterschiedlicher Religionen wollen sich von anderen Religionen auch durch ihr eigenes Symbol abheben. - Alina

Hallo, der Text ist echt gut! Danke ich brauche das nämlich für die Schule. LG Fiona

war informativ :) - Linus

Wenn der Davidstern erst vor 700 Jahren entstanden ist, welches Symbol hatten die Juden dann vorher? - Joshua

Ein älteres und auch heute noch gültiges Symbol für den jüdischen Glauben ist die Menora. Mehr über den siebenarmigen Leuchter findest du oben im Lexikon. Gib einfach Menora in den Suchschlitz ein. - Jane

Werde ich machen. - Joshua

Gibt es auch andere Symbole? - anonym

Ja, ein anderes Symbol der Juden ist die Menora, ein siebenarmiger Leuchter, der in jeder Synagoge steht. Mehr Infos dazu gibt es im Lexikon unter dem Stichwort "Menora". - Barbara

Danke. Das hat mir sehr geholfen. - Katharina

Was hat der Judenstern mit den Juden zu tun? - anonym

Deine Frage haben wir unter einem neuen Stichwort beantwortet. Schau im Lexikon einmal nach unter "Judenstern". - Jane

Hi Leute. Ich finde diese Seite guuuuut. - kleine Mausi

Wer hat den Davidstern erfunden? - Jack

Hallo Jack, lies dir oben im Text mal den letzten Absatz durch. Dort steht die Antwort. - Jane

Hey, kann mir einer bei der Bedeutung des Davidsterns weiterhelfen? Eine Antwort wäre nett. - Ger

Die Bedeutung des Davidsterns haben wir oben im Text erklärt. Oder was meinst du? - Jane

Meine Familie soll gesund bleiben. - Beraaat

Warum heißt er so? - Dummbacke

Die Antwort findest du oben im letzen Absatz. Wir haben ihn eben noch etwas ergänzt. - Jane

Ich finde diese Seite nicht sehr hilfreich. Verbesssert sie bitte!!! - Käsefuß 88

Hallo Käsefuß 88, meinst die gesamte Website oder nur diesen Lexikonbeitrag? Verbessern können wir die Website und einzelne Texte nur, wenn du uns sagst, was dir auf der Seite fehlt. Schreib uns also gerne wieder, was genau wir verbessern könnten. Dankeschön! - Barbara

Warum??????????? Ich verstehe das alles irgendwie nicht. - Schnutzipu

Hallo Schnutzipu, was genau verstehst du denn nicht? - Barbara

Ich möchte mir einen Davidstern hinter dem Ohr stechen lassen. Ist das erwünscht oder ist das eine Sünde im jüdischen Glauben? - Meikl

Hallo Meikl, Im orthodoxen Judentum sind Tätowierungen nicht erwünscht. Man sieht sie als Körperverstümmelung an. - Debora

Was haben die Juden denn für einen Bund mit Gott? Ansonsten ist der Text sehr informativ und auch für Kinder gut verständlich. Danke! - anonym

Danke schön für die Rückmeldung! ;-)) Wenn du oben rechts im Kasten "Mehr zum Thema" auf den ersten Link klickst, erfährst du Einzelheiten über den Bund mit Gott. - Jane

Was für ein Bund war das? Sonst (ist der Text) ziemlich gut, hat mir bei einem kleinen Referat gut geholfen. - Marinette

Hallo Marinette, klick mal oben rechts im Kasten auf "Bund mit Gott - Abraham, Noah und Mose versprachen etwas". Dort erfährst du einiges über den Bund zwischen Gott und den Menschen. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen