Alles zum Thema:
Buddha

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Warum hat der Buddha so lange Ohrläppchen?

Die langen Ohrläppchen des Buddha deuten auf eine alte indische Tradition hin. Danach behängten indische Herrscher ihre Ohrläppchen zu Buddhas Lebzeiten mit großen Piercings. Ihr Gewicht zog die Ohrläppchen nach und nach in die Länge. Auch Buddha wuchs in einem Palast auf. Daher trug er als Kind wahrscheinlich ebenfalls Piercings, legte sie später aber ab.

Wie viele Feste gibt es im Buddhismus?

Die genaue Anzahl buddhistischer Feste lässt sich kaum ermitteln, denn die einzelnen Glaubensrichtungen und die Buddhisten der einzelnen Länder haben alle ihre eigenen religiösen Feiern.

Welche wichtigen Gegenstände gibt es im Buddhismus?

Einige Gegenstände helfen Buddhisten bei ihre religiösen Handlungen, zum Beispiel eine Klangschale, eine Buddhastatue und eine Mantrakette.

Wen beten Buddhisten an, wenn sie keinen Gott haben?

Manche Buddhisten beten Buddha als Gott an oder richten ihre Gebete an einen Gott aus der Zeit vor dem Buddhismus.

Was ist eine Buddha-Birne?

Die Buddha-Birne gibt es tatsächlich. Sie ist eine Erfindung eines Obstbauern in China. Er klemmt die kleinen Früchte am Baum in eine Form aus Plastik und lässt sie darin reifen.

Wie heißen die berühmtesten Buddha-Statuen und wo stehen sie?

Zwei der größten Buddha-Statuen kannst du In Japan bewundern: In Kamakura sitzt der Kannon-Buddha unter freiem Himmel. In Nara findest du den Vairocana-Buddha. 

Welche bösen Mächte gibt es im Buddhismus?

Viele Buddhisten glauben an drei böse Mächte, die Gier nach Geld, die Gier nach Macht und die Lüge. 

Verehren nur die Tibeter den Dalai Lama als Buddha?

Sehr viele Buddhisten auf der ganzen Welt verehren den Dalai Lama als Buddha. Ein politisches Oberhaupt ist er aber nur in Tibet.

Seiten

Zusatzinfo schließen